Lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queere Menschen

Einige Herausforderungen für Theorie und Praxis bioenergetischer Therapeut*innen

Authors

  • Thomas Heinrich

DOI:

https://doi.org/10.30820/0743-4804-2019-29-DE-61

Keywords:

biological sex, gender identity, sexual orientation, sex role, trans*

Abstract

Mit der Internationalen Konferenz des IIBA 2007 in Sevilla wurde öffentlich, dass sich die bioenergetische Einstellung gegenüber lesbischen, schwulen und bisexuellen Lebensweisen komplett gewandelt hatte hin zu Akzeptanz und Unterstützung. Gleichzeitig kamen die Veröffentlichungen zu diesem Thema in der bioenergetischen Welt zum Erliegen. Die entstandene Kluft zum mittlerweile gewachsenen Wissen der lsbtiq*2 affirmativen Forschung wird hiermit geschlossen durch Informationen über die Lebenssituation von LSBTIQ*, durch einen empathievollen Perspektivwechsel auf die lsbtiq*Welt und durch Vorschläge,wie ein bioenergetischer affirmativer Ansatz für die körperorientierte Psychotherapie mit lsbtiq* Klient*innen gestaltet werden könnte.

Author Biography

Thomas Heinrich

Thomas Heinrich, Dipl.-Psych., Certified Advanced RolferTM, CBT since 2001, member of the Süddeutsche Gesellschaft für Bioenergetische Analyse (SGfBA) and member of faculty of the IIBA, has focused in the last years on the anatomical basics of Bioenergetic Analysis especially in the work with traumatized clients and those with non-heterosexual orientation and transgender. Private practice in Mannheim, Southern Germany. Founder and counselor at PLUS. Psychologische Lesben- und Schwulenberatung Rhein-Neckar (Psychological Lesbian and Gay Councelling Center), Mannheim.
061-084 36031

Published

2019-04-01

How to Cite

Heinrich, T. (2019). Lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queere Menschen: Einige Herausforderungen für Theorie und Praxis bioenergetischer Therapeut*innen. Bioenergetic Analysis, 29(1-DE), 61–84. https://doi.org/10.30820/0743-4804-2019-29-DE-61

Issue

Section

Articles